Inhalt

Shopware 6.4 ist am 04.05.2021 erschienen

Wer sich am 04.05.2021 an seinem Shopware 6 Shop angemeldet hat wurde von folgender Meldung “begrüßt”…

Update erschienen

Was hat es mit diesem Update auf sich?

Der Sprung von 6.3.5.4 (vom 04.05.2021) auf 6.4.0.0 klingt zuerst einmal nach einem “sehr kleinen” Update. Doch dieser Eindruck täuscht!

Es handelt sich in der Tat um ein “größeres” Update. Dabei ändert sich einiges…

 

Änderungen für Sie (für den Administrator)

Nach der Installation des Updates werden Sie von einem neuen Startbildschirm begrüßt. Des weiteren wurden einige Menüpunkte verschoben.

So entfällt z.B. der Menüpunkt "Einstellungen -> System -> Plugins".  Die dort bisher angesiedelte Funktionalität finden Sie in Zukunft unter dem neuen Haupt-Menüpunkt "Erweiterungen"Dort können Sie in Zukunft nicht nur Ihre Erweiterungen verwalten, sondern auch direkt neue “Apps” (bisher Plugins) und Themes verwalten.

Die neue Oberfläche erscheint uns aufgeräumter – aber eben neu (und deshalb unbekannt).

Diese Änderungen am Design finden sich z.B. auch bei der Verwaltung der Artikel und der  Kategorien. Nachdem Sie bisher lange scrollen mussten, finden Sie nun alle Informationen innerhalb verschiedener Reiter wieder.

 

Änderungen am System (in der Programmierung)

Die Änderungen für Sie sind schon nicht ohne, aber “harmlos”… Im schlimmsten Fall müssen Sie etwas (länger) suchen, um die verschobenen Informationen zu finden.

Bei der Programmierung sieht dies jedoch etwas anders aus..

Das Update hat einige Änderungen in sich, die dazu führen können, dass Ihr System nach dem Update nicht mehr funktioniert!

So wurde z.B. das zugrunde liegende Programmier-Framework (die “Grund-Instanz” des Programms) auf eine neue Version umgestellt.

Dies kann dazu führen, dass Plugins (jetzt Apps genannt) nach dem Update nicht mehr funktionieren…

Zusätzlich wurde auch noch der “Anspring-Punkt” der Shopware-API (das ist die Schnittstelle, auf die z.B. unser yanis42 Shopware 6 Connector zugreift) geändert.

Dies kann dazu führen, dass auch externe Schnittstellen nicht mehr funktionieren.

 

Die gute Nachricht für alle yanis42 Kunden

Nach einigen Tests haben wir heute (05.05.2021) ein Update unseres yanis42-Systems veröffentlicht. Sobald Sie diese Update eingespielt haben, ist Ihr yanis42-System kompatibel zu Shopware 6.4. D.h. unser System hindert Sie nicht am Update auf Shopware 6.4.

 

Vorsicht beim Update!

Aufgrund der oben beschriebenen Änderungen sollten Sie sich genau ansehen, welche Plugins (jetzt Apps und Themes) in Ihrem Shopware Shop installiert wurden.

Sie sollten nur dann ein Update auf Shopware 6.4 vornehmen, wenn Sie sicher stellen können, dass alle Plugins (Apps und Themes) mit der neuen Version 6.4 kompatibel sind.

Wie bereits beschrieben ist dies bei unseren Apps und Themes (nach erfolgtem Update) der Fall.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Informationen auf dieser Seite wurden gründlich recherchiert. Dennoch können wir keine Haftung für Schäden oder Probleme bei Anwendung dieser Informationen übernehmen. Es handelt sich bei diesen Informationen keinesfalls um ein Rechts-, Steuer- oder Datenschutz-Beratung.

Das könnte Sie auch interessieren