Datenschutzerklärung Systemhaus

Als Systemhaus legen wir bei Meins und Vogel großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre!

1) Information über die Erhebung personenbezogener Daten

1.1 Wir freuen uns, dass Sie unser Systemhaus in Anspruch nehmen (möchten) und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns im Hause Meins und Vogel GmbH (im Folgenden Meins und Vogel). Diese Informationen gelten unabhängig davon, ob Sie mit uns über unseren Internet-Auftritt (z.B. Kontakt-Formular, Online-Shop usw.) in Kontakt treten oder direkt (z.B. Besuch, Telefonat usw.). Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

1.2 Diese Datenschutzerklärung dient als Ergänzung unserer Datenschutzerklärung bei Nutzung unserer Website. D.h. zusätzlich zu dieser Erklärung findet diese ebenfalls Anwendung. Sollten sich daraus Widersprüche ergeben so gilt:

1.2.1 Sollte es Widersprüche bei der Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten geben, so gilt der längere der widersprüchlichen Zeiträume.

1.2.2 Sollte es Widersprüche bei der Angabe der gespeicherten Daten geben, so gilt die Vereinigungsmenge beider Angaben. Beispiel (aussschließlich zur Verdeutlichung): In der Datenschutzerklärung Website steht, wir speichern die E-Mail Adresse. In dieser Datenschutzerklärung steht, wir speichern die Telefon-Nummer. Daraus folgt: wir speichern sowohl die E-Mail Adresse als auch die Telefon-Nummer.

1.3 Sollten Sie eine spezielle Auskunft über die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb dieser Datenschutzerklärung vermissen – oder sollte eine Unklarheit bestehen – so können Sie uns selbstvertändlich jederzeit eine E-Mail an datenschutz@muv.com zukommen lassen. Wir werden Ihnen die gewünschten Informationen schnellstmöglichst zur Verfügung stellen.

2) Datenübermittlung in ein Drittland

Alle von Meins und Vogel gespeicherten Daten liegen – sofern nicht explizid anders angegeben – entweder auf unseren eigenen internen Servern oder auf Servern in Deutschland / innerhalb der EU. Eine Übermittlung in ein Drittland findet – sofern nicht explizid anders angegeben – nicht statt und ist auch nicht geplant.

3) Datenerfassung beim Erstellen eines Angebots, einer Auftragsbestätigung, eines Lieferscheins, einer Rechnung, einer Gutschrift usw.

3.1 erfasste Daten
Sollten wir Ihnen ein Angebot, eine Auftragsbestätigung, einen Lieferschein, eine Rechnung, eine Gutschrift oder ein vergleichbares Dokument erstellen, so speichern wir dazu Ihre Stammdaten, Addressdaten, Kommunikationsdaten, Belegdaten, Informationen zu Waren und Dienstleistungen und Vertragsdaten.

3.2 Datenübertragung in ein Drittland
Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

3.3 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei Angabe eines Angebots ist die Verarbeitung erforderlich für vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei allen anderen Dokumenten gilt zusätzlich: Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.4 Die möglichen Folgen für die Nicht-Bereitstellung der Daten
Sollten wir die von Ihnen benötigten Daten nicht erhalten, können wir das gewünschte Dokument nicht erstellen bzw. den von Ihnen gewünschten Auftrag nicht ausführen.

3.5 Dauer der Speicherung der Daten
Nach 11 vollen Jahren werden die erstellten Dokumente gelöscht.

4) Datenerfassung beim Erhalt bzw. beim Versenden einer E-Mail

4.1 erfasste Daten
Sollten wir von Ihnen eine E-Mail erhalten so werden die darin enthaltenen Daten von uns gespeichert. Sollten wir Ihnen eine E-Mail zusenden, so wird diese E-Mail ebenfalls von uns archiviert. Erfasst sind damit alle Daten, die in der E-Mail enthalten sind inkl. Anhänge.

4.2 Datenübertragung in ein Drittland
Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

4.3 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zusätzlich gilt: Die Verarbeitung ist erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

4.4 Die möglichen Folgen für die Nicht-Bereitstellung der Daten
Sollten wir wichtige Informationen die wir zur Auftragsabwicklung benötigen nicht erhalten, so können wir den von Ihnen gewünschten Auftrag nicht ausführen.

4.5 Dauer der Speicherung der Daten
Nach 11 vollen Jahren werden die archivierten E-Mails und deren Inhalte und Anhänge gelöscht.

5) Datenerfassung beim Erhalt einer Bewerbung

5.1 erfasste Daten
Sollten wir von Ihnen eine Bewerbung erhalten, so werden die darin enthaltenen Daten von uns gespeichert. Sollten wir Ihnen eine Antwort zusenden, so wird diese Antwort ebenfalls von uns archiviert. Erfasst sind damit alle Daten, die in der Bewerbung enthalten.

5.2 Datenübertragung in ein Drittland
Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

5.3 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke von vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO und zum Zwecke der Erfüllung des Beschäftigungsverhältnisses und auf Grundlage des Artikels 88 Absatz 1 DSGVO i.V.m. § 26 Absatz 1 BDSG-neu. Sowie für vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person.

5.4 Die möglichen Folgen für die Nicht-Bereitstellung der Daten
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass der Bewerber nicht eingestellt werden kann bzw. Betriebsabläufe gestört werden und ins Stocken geraten.

5.5 Dauer der Speicherung der Daten
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir die für unser Bewerber-Management erhobenen Daten bis zum Ablauf der Frist von 6 Monaten nach Absage der Bewerbung. Nach Ablauf dieser Frist werden die für unser Bewerber-Management erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist. Sollten Sie uns Ihre Bewerbung an eine andere E-Mail Adresse als jobs@muv.com geendet haben, so wird diese 10 Jahre rechts-sicher archiviert.

6) Weitere Datenerfassung

Ihnen fehlt ein wichtiger Punkt? Gerne können Sie uns eine E-Mail an datenschutz@muv.com senden. Wir werden diese schnellstmöglich beantworten.

 

(07153)
61 36-0

08:30 – 12:00
13:00 – 16:30

Wir freuen uns, dass Sie mit uns in Kontakt treten möchten...

Um uns direkt eine E-Mail zukommen zu lassen, klicken Sie bitte auf diesen Link...

Oder Sie gehen direkt...


Wir lassen Sie bei Problemen nicht im Regen stehen!

Sie sprechen bereits mit uns am Telefon?
Um die Fernwartung zu starten, klicken Sie bitte auf diesen Link...

Oder Sie gehen direkt...